Das Beste aus dem Jahr 2018
Das Beste aus dem Jahr 2018

Unser Herbstkonzert stand heuer unter dem Motto „Best of 2018“, das heißt, wir spielten Stücke, die auf verschiedene Jubiläen, Großveranstaltungen und Highlights des Jahres 2018 Bezug nahmen. Gleich im ersten Teil erinnerten wir uns mit „Olympic Spirit“ an die heurigen olympischen Spiele in Pjöngjang und mit „Russian Gipsy Song“ an die Fußball-WM in Russland. Wir hatten heuer auch zwei persönliche Höhepunkte im Musikverein, nämlich den Umzug ins neue Musikheim (beim Stück „Fireworks“ wurden Bilder vom Umbau, vom Umzug und von der Eröffnungsfeier gezeigt) und das Registercoaching unserer Klarinetten, die mit „Latin Woods“ und einer Tarantella als Zugabe zeigten, was sie alles gelernt haben.

Mit mehreren Stücken feierten wir die Geburtstage großer Persönlichkeiten: Anlässlich 55 Jahre Brad Pitt spielten wir „The Ludlows“ aus Legenden der Leidenschaften, Leonhard Bernsteins 100. Geburtstag feierten wir mit dem „Wrong Note Rag“, Andrew Lloyd Webber wurde 70 (ihm widmeten wir „Das Phantom der Oper“) und für Ennio Morricone zum 90er präsentierte Josef Oberndorfer das wunderschöne Flügelhorn-Solo „Morricone’s Melody“. Auch die Republik Österreich feierte heuer Geburtstag, und zwar den 100sten. Anlässlich dieser besonderen Zahl komponierte Thomas Doss das Stück „A Centennial Adventure“, in der Österreichs Geschichte verarbeitet wurde. Die Stücke „The Incredibles“, „Don’t Stop Believin“ und „Funk Attack“ rundeten das Programm ab und sorgten für einen äußerst kurzweiligen Abend.